HOMANN HOLZWERKSTOFFE im Profil

Die HOMANN HOLZWERKSTOFFE-Gruppe ist einer der führenden Hersteller von Holzfaserplatten in der europäischen Holzwerkstoffindustrie. Die von Fritz Homann geführte Unternehmensgruppe, deren unternehmerische Wurzeln auf das Jahr 1876 zurückgehen, ist spezialisiert auf die Herstellung von hochdichten Holzfaserplatten (HDF) und dünnen, hochveredelten, mitteldichten Holzfaserplatten (MDF) für die Möbel-, Türen-, Beschichtungs- und Automobilindustrie.

Mit Produktionsstätten in Deutschland und Polen beliefert die HOMANN HOLZWERKSTOFFE-Gruppe ihre Kunden, zu denen eine Vielzahl der bekanntesten, weltweit tätigen Möbelhersteller gehört, insbesondere in West- und Osteuropa.

Die HOMANN-Unternehmensgruppe konnte 2018, bei operativen Ertrag, wachsen. Der Konzernumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4,8 % auf EUR 269,3 Mio. (2017: EUR 256,9 Mio.), gleichzeitig stieg das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bereinigt um Sondereffekte und Währungsergebnisse um 9,1 % auf EUR 39,4 Mio. (2017: EUR 36,1 Mio.).

 

Werk Krosno

Werk Losheim