Chancen ergreifen, Solidität bewahren

  • 1876
    Gründung der Fritz Homann AG mit Sitz in Dissen

  • 1929
    Übernahme des Sägewerks „SACHSA“ in Herzberg am Harz durch die Familie Homann

  • 1949
    Beginn der Produktion von Hartfaserplatten im Nassverfahren

  • 1983
    Etablierung eines 50%-JV mit der US-amerikanischen Formica-Group (Fletcher Buildung Group)

  • 1991
    Beginn der Produktion von dünnen, beidseitig glatten MDF/HDF HOMADUR Holzfaserplatten (Herzberg am Harz)

  • 1993
    Übernahme einer Firma in Losheim am See, Saarland (Asset-Deal)

  • 1995
    Erfolgreicher Aufbau und Inbetriebnahme eines MDF/HDF-Werks in Losheim am See

  • 2001
    Erfolgreicher Aufbau und Inbetriebnahme einer Produktionsstätte in den USA (Verkauf der Produktionsstätte im Jahr 2003)

  • 2005
    Expansion nach Osteuropa durch Akquisition einer Firma in Karlino (Polen) via Asset-Deal

  • 2008
    Inbetriebnahme eines hochmodernen MDF/HDF-Werks in Karlino (Polen) und Stilllegung der Produktion in Herzberg am Harz

  • 2010
    Gründung der HomaTrade GmbH für den exklusiven Vertrieb der Homapal- und Formica-Produkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region)

  • 2012
    Verkauf der 50%igen Homapal-Beteiligung an die Formica-Unternehmensgruppe und Übernahme der Hardex SA (Asset-Deal) durch HOMANIT Krosno Odrzanskie sp.z o.o. in Polen; Umfirmierung der HW Industries GmbH in die „Homann Holzwerkstoffe GmbH“

  • 2013
    Inbetriebnahme eines Veredelungswerks in Krosno (Polen) und erfolgreiche Restrukturierung der Produktionsstätte in Losheim (Deutschland)

  • 2014
    Investitionsbeginn für den Bau eines hochmodernen MDF/HDF-Werk in Krosno (Polen). Segmentwechsel: Notierung der Unternehmensanleihe im Prime Standard für Anleihen an der Börse Frankfurt